WAS IST TANZWÄRTS?

tanzwärts 2021

21 Gramm oder Das Gewicht der Seele

Ein Tanzstück über die Frage: Sind wir einzigartig oder austauschbar?

Anfang des 20. Jahrhunderts versuchte der amerikanische Arzt Duncan MacDougall das Gewicht der Seele zu messen, indem er Sterbende bzw. ihre toten Körper wog. Seine These, eine menschliche Seele wiege durchschnittlich 21 Gramm, konnte er mit seinen teilweise obskuren Methoden nicht beweisen. Doch auch wenn Duncan MacDougall ein Spinner war – die Frage, was eine Seele ist, bleibt – auch und gerade in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung. Was unterscheidet uns Menschen von lernenden Maschinen mit künstlicher Intelligenz? Was macht uns aus? Und macht es uns einzigartig oder sind wir jederzeit ersetzbar?

Nachdem die weltweite Corona-Pandemie 2020 den Tänzerinnen und Tänzern einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, heißt es 2021 zum 5. Mal: Jeder ist ein Tänzer! Rund 80 Tänzerinnen und Tänzer des Community-Tanzprojekts tanzwärts haben sich mit der Frage, was die Seele eines Menschen ausmacht, tänzerisch auseinandergesetzt und werden das Ergebnis in einer berührenden Choreografie an drei Abenden auf der großen Bühne präsentieren.  Damit ist das geplante Tanzprojekt in Düren sicherlich in zweierlei Hinsicht ein besonderes: Zum einen, weil die vielen Tänzerinnen und Tänzer, die sich bereits letztes Jahr angemeldet haben, lange warten mussten, bis es endlich weitergehen konnte.
Zum anderen wird tanzwärts in diesem Jahr live durch verschiedene Ensembles der Musikschule Düren begleitet. Andrea Nolte, Leiterin der Musikschule, hat die Live-Arrangements geschrieben und wird bei den Vorstellungen auch mit verschiedenen Ensembles vertreten sein. Ein Abenteuer und ein Austausch, wie es beides so in Düren noch nicht gegeben hat.

Die Tänzerinnen und Tänzer sind Dürenerinnen und Dürener, Zugewanderte und Alteingesessene, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die unter der Anleitung von professionellen Choreografinnen und Choreografen in 6 Wochen einen modern Tanztheaterabend erarbeitet haben. Hinter ihnen liegt eine harte Zeit des Probens: 5 Tage die Woche, 3 Stunden am Tag, haben sie sich aus ihrem normalen Alltag ausgeklinkt und sich auf den Tanz fokussiert. Die künstlerische Gesamtleitung hat auch 2021 erneut Dirk Kazmierczak.

Ein Abend, der Gänsehaut verspricht!

Künstlerische Leitung: Dirk Kazmierczak
Musikalische Leitung: Andrea Nolte

 

 

Kommentare sind geschlossen.